Instandsetzung, Modernisierung und Umbau des Amtsgerichts Bergen

Das Amtsgericht Bergen ist in mehrere Gebäudeteile untergliedert. Die Baumaßnahme beinhaltet hauptsächlich eine energetische Verbesserung des Gebäudes, sowie Umbaumaßnahmen zur Absicherung der brandschutztechnischen Anforderungen an ein Amtsgerichtsgebäude. 

Noch bisher ungenutzte Räume werden so umgebaut, dass eine Nutzung dieser Räume als Archivräume möglich wird. Die gesamte Baumaßnahme erfolgt unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes sowie den Anforderungen an “Nachhaltiges Bauen“.
 
Standort: Bergen auf Rügen
Bauherr: Betrieb für Bau und Liegenschaften M-V, Geschäftsbereich Greifswald
Leistungsumfang: Leistungsphasen 1 bis 8
Ausführungszeit: Planung 2014
  Ausführung 2014 - 2015, als Arge bmu/a+p
Investitionskosten: ca. 2,0 Mio. EUR
nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.